Unterstützt uns per Flattr

27. Juli 2010

So, die Tagwolke ist wieder da und im Rahmen der Überarbeitung ist dann auch Flattr hier angekommen. Wie auch piHalbe würden wir uns natürlich über entsprechende Unterstützung freuen – irgendwie müssen wir unsere neuen Mirkofone ja bezahlen ;]

Flattr ist dabei ein Micropayment System. Aber am besten erklärt man dies mit einem Video:

Ich nutze es in erster Linie auch zum Dankesagen bei Artikeln und finde die Idee ganz nett, weshalb ich schon länger dabei bin. Hier kann man sich anmelden und nicht nur System Matters unterstützen.

So, genug der Werbung und Geldsammlung.

P.S. Weitere Unterstützungsmöglichkeiten per Paypal oder Amazon, etc. sind in Überlegung, aber dann werden wir euch nicht nochmal mit Blogposts beglücken :]

Gefällt es dir? Unterstütze uns doch bei Patreon 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 comments on “Unterstützt uns per Flattr

  1. So dann hab ich auch grad mal geflattrt. 😀

  2. So, ihr wurdet gerade geflattrd 🙂

    Macht weiter so Grüße vom Blog des Schwarzen Auges!

  3. Gute Sache. Einfach mal öfter nachfragen, dann denkt man auch eher dran, den Button zu klicken, bzw. auch mal das Budget zu erhöhen – weil man sonst nicht dran denkt und auf Klein-Klein bleibt. Paypal Button wäre auch noch was – aber ich finde ja immer eine Amazon Wunschliste toll.

    Macht weiter so – Ihr seid eine unglaubliche Bereicherung der Rollenspielerei hierzulande.

  4. Hallo Jungs,
    ich habe euren Podcast erst vor ein paar Tagen entdeckt und mich mal durch die letzten Folgen gehört.

    Gefällt mir sehr muss ich sagen. Ein wirklich angenehm zu hörender Podcast über aktuelle Rollenspiel-Themen.

    Ich selber habe vor längerer Zeit mal DSA geleitet, aber die Gruppe hat sich dann irgendwann verlaufen. Arbeitsstress usw. waren dann der Grund, warum ich schon länger nicht mehr gespielt habe. Aber die Cthulhu-Regel liegen hier auch noch rum und ich hätte da schon mal Lust wieder anzufangen.

    Habt ihr in einer Folge schon mal das Thema „Gruppe finden“ angesprochen?

    Tschau und macht weiter so,
    Peer