So, wieder ein Special, aber ich glaube zumindest bis zur Spielemesse werden nur die normalen Episoden erscheinen. Dieses mal berichten wir von der Ratcon, die am letzten Wochenende (10. – 12. September) in Dortmund stattgefunden hat. Ich war Freitag und Samstag mit Mena da und zusammen mit Simon versuchen wir einen kurzen Überblick zu bieten. Natürlich eigentlich komplett auf DSA ausgerichtet mit einem kurzen Ausflug zum Rollenspielsystem Nornis. Aber am besten selber reinhören und vielleicht bis zur Ratcon 2011 🙂

 

Links zur Episode:

Gefällt es dir? Unterstütze uns doch bei Patreon :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

8 comments on “SPECIAL zur Ratcon 2010

  1. Deus Figendi Sep 20, 2010

    Guten Abend,
    hm schon blöd, ich melde mich so selten und jetzt auch noch so kritisch ^^ Aber vielleich könnt ihr ja ‚was d’raus mitnehmen.

    a) Ja, da steht eine Vorwarnung, dass es DSA-lastig würde (spuckt nur mein Podcatcher nicht aus). Unter einem „SPECIAL zur Ratcon 2010“ hatte ich etwas erm breiteres, anderes erwartet, aber gut. Stärker gestört hat mich: Ich habe kaum etwas verstanden. Ihr setzt eine Menge DSA- und Aventurien-Kenntnisse voraus, die ich einfach nicht habe. Diesen Eindruck hatte ich vor allem am Anfang dieser Episode, später kam ich besser „mit“ (wenngleich ich keine Vorstellung habe was „um sieben erschwert“ für ein Gewicht hat).
    Aber es kann ja auch sein, dass ihr gar nicht den Anspruch hattet Ahnungslose wie mich auch zu informieren, dann ist das natürlich völlig in Ordnung (dieser Satz enthält keine Ironie!)

    b) Frauenbild: Ich finde es nicht richtig im Zusammenhang mit Fantasy-Welten von „unrealistisch“ zu sprechen. Fantasy hat gemeinhin keinen Realismus-Anspruch. Ich finde es gut, dass sich Autoren nicht an mittelalterliche Gepflogenheiten (wie dem Frauenbild) gebunden fühlen. Unabhängig ob es um Literatur oder Spiele geht. Alle Varianten hallte ich hier für zulässig, sowohl Gleichbereichtugung als auch mehr Macht auf der einen oder anderen Seite der Geschlechter.

    c) Dass die Welt von Nornis recht generisch ist muss man nicht so negativ sehen wie PatJe es tut. Ich kann verstehen, dass man sich fragt was einen dazu bringen soll „noch eine 0815-Fantasywelt“ kennen zu lernen.
    Mag sein, dass es daher kommt, dass ich D&D-sozialisiert bin, aber ich bin es ohnehin gewohnt, dass man Regeln und Setting getrennt betrachtet oder betrachten kann. Daher bedeutet es wenn eine 0815-High-Fantasy-Welt vorliegt, dass dies einfach nur das „generische Beispiel“ ist, welches man durch die Welt ersetzen kann, welche man schon gut kennt. Ich kenne eine Handvoll Leute, die D&D auf Aventurien spielen, da ihr ja scheinbar jede Menge Ahnung davon habt ist es vielleicht eine Überlegung wert Nornis auf Aventurien (oder igendeiner anderen Highfantasywelt, welche ihr kennt) zu spielen. Naja außer man hat ‚was gegen Prometeus-Spiele 🙂

    Ich hoffe ich war auch ein bisschen konstruktiv, ansonsten will ich mal versuchen zu künftigen Episoden häufiger mal wieder „hat gefallen“ zu schreiben (mutet irgendwie nach dieser Kritik heuchlerisch an, wenn ich es unter _diese_ Episode schreibe).

  2. Konstruktive Kritik ist auch willkommen, immerhin kann sie ja dabei helfen, den Podcast zu verbessern.

    a.) Vielleicht wäre es sinniger gewesen, hier teilweise einführende Bemerkungen einzubringen, aber bei uns schwebte wohl wirklich eher die Vermutung im Raum, dass eher DSA Spieler diese Folge hören. Nun es freut uns natürlich, wenn dies nicht so ist und ich denke in Zukunft werden wir das dann auch eher berüchsichtigen. Wobei dies bei dem Produktplan schon etwas schwerer ist, aber wie gesagt: Irgendwie bekommt man dies in Zukunft schon hin 🙂

    b.) Tja, da muss Mena ja was zu sagen. Ich finde auch Fantasy darf abweichen, ist ja eben kein Mittelalter. Ich weiß auch nicht, ob es wirklich so schön zu spielen wäre, wenn man IMMER unterdrückt wäre und dies nicht nur – wie bei Tharun – die Ausnahme wäre.

    c.) Zunächst: Ich hab nichts gegen Prometheus 🙂 Im Gegenteil bin ich ein Fan des Savage Worlds Systems und freue mich da auf neue Settings – hoffe das Rippers irgendwann noch kommt. Und klar: Gute Systeme kann man auch in andere Welten übernehmen, aber auch dieses neue System will natürlich erst gelernt werden. Und irgendwie ist das – zugegeben komplizierte – DSA System bei mir mit Aventurien verbunden. Aber klar: Nornis kann man sicher auch in Aventurien spielen, wie man auch mit DSA Regeln in der Welt von Nornis spielen könnte denke ich. Aber eine schöne Welt mit ihren Besonderheiten könnte immer ein höherer Anreiz sein, sich auch mit dem System als solches zu beschäftigen, als wenn es wieder „nur“ um Fantasy geht.

  3. Hallo ihr Lieben,

    in der Tat, der Con-Rückblick fiel sehr DSA-lastig aus. Mir als langjährigem Spieler (Aventurien seit 1988) sagte gerade das aber durchaus zu. Interessant fand ich vor allem, wie ihr „Jungen“ auf Tharun eingingt. Bei mir persönlich stehen die beiden Originalboxen im Regal – inklusive der Runensteine. Die Probleme mit der Magiekompatibilität, die ihr anspracht, stellten sich uns schon damals. Das Regelsystem war damals allerdings noch deutlich einfacher – es basierte meines Wissens auf dem Ausbauspiel, war also im Grunde DSA 1.5. Ich bin gespannt, wie die junge Autorengeneration das vor dem Hintergrund von DSA 4.1 angehen wird.
    Insgesamt eine recht gelungene Folge, die ich bewusst möglichst schnell angehört habe. Beim Rausschneiden von Ähs würde ich allerdings aufpassen, nicht zu viel zu entfernen – das klingt immer so gehetzt. Und ich freue mich auf den nächsten Podcast mit „regulärer“ Besetzung.

    Bis dann, wus

  4. Hallo Jungs,

    zuerst einmal ein generelles, aber dafür großes Lob: Ihr seid meiner Meinung nach der Top-Podcast zum Thema Rollenspiel.

    Aber wie hoch stehen eigentlich die Chancen, dass man System Matters wieder über itunes hören kann? Schon seit mehreren Wochen werden dort keine neue Folgen mehr erkannt.

    Schönen Gruß,
    campaigner

  5. Hallo,

    danke für den Hinweis. ich musste euch neu abonnieren. Jetzt geht es wieder. 🙂

  6. Felix Okt 9, 2010

    Fand das Special auch ganz toll! Ich bin ja auch ein großer Fan eures Podcasts und spiele hauptsächlich DSA. Da war sowas mal sehr schön, danke! 😉

  7. Hey, vielen Dank für das Lob und die Mitmach-Werbung für DereGlobus! 🙂

    Weil die Frage aufgekommen ist: selbstverständlich soll Uthuria in DereGlobus eingebunden werden, spätestens mit dem Erscheinen der Geographia Uthurica. Für mich persönlich ist das ein Herzensprojekt. Aber bis dahin haben wir ja noch etwas Zeit uns Aventurien zu widmen. 🙂

    PS: Durch 3 Wochen Urlaub konnte ich den Podcast erst jetzt anhören…