Als zweites kurzes Gespräch haben wir mit dem Hersteller des „teuersten Brettspiels“ auf der Spielemesse gesprochen: Wacky Wit ist eine Brettspielumsetzung des klassischen PacMan Spiels. Neben der wirklich gut durchdachten und luxeriösen Variante für 300 Euro ((Messpreis!)) gibt es auch ein „Rollen-Spiel“ – die günstige Variante in einer Rolle für 20 Euro. Neben diesem Wortspiel ist der Retro-Stil aber auch Grund genug für ein kurzes Interview gewesen.

System-Matters-Funfact: Nach dem Interview hat Patrick es geschafft, Pacman in einem Herzschlagfinale gegen die von Daniel gesteuerten Monster alle Punkte auf dem Spielbrett essen zu lassen.

Links:

 

Gefällt es dir? Unterstütze uns doch bei Patreon :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

One comment on “System Matters im Gespräch 2: Whacky Wit