Willkommen zum Smalltalk. Heute geht es um Trump, Kommentare, Rollenspiel Let’s Plays und noch mehr Kommentare. Mathias hat beim Schneiden alles gegeben und nur das Beste herausdestilliert. Viel Spaß dabei!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

13 comments on “Smalltalk – Januar 2017

  1. Ich würde mir mehr Beiträge über Dateinamen wünschen. Fand ich sehr interessant! Vielleicht könnt ihr ja mal eine ganze Themen-Spezialfolge machen!

  2. Euer Januar-Smalltalk heißt im Link Februar-Smalltalk …

  3. Hendrik Feb 6, 2017

    Ich höre euch beim Arbeiten, beim Zocken, beim Surfen, daherr gilt für mich: Je länger die Episode und je öfter der Release ist gut für mich. Ist mir auch nicht so wichtig wenn ihr dann beim Smalltalk in diese oder jene Richtung abschweift.

    Die Sache mit den Dateinamen kann ich übrigens total nachvollziehen, das fällt für mich in dieselbe Kategorie wie in einem Ordner (im Dateisystem) SOWOHL Dateien als auch Unterordner anzulegen! Aber meiner Erfahrung nach sind Bemühungen hier vergeblich sobald weitere Personen involviert sind – die Entropie ist stark und jeder Teilsieg, den man ihr abzutrotzen vermag, ist hart erkauft…

  4. Und apropos Dateiname … Guten Appetit, Matthias, aber ich kann Daniel so gut verstehen. Ich habe für meinen Podcast sogar eine Anleitung zum Bennen geschrieben, aber ungelogen jedesmal schreibt unser Hochladen es anders. Da konnte ich mir in diverse Körperteile beißen …

    Und ich speichere alle RPG-Podcast in einem Ordner, und da freut es natürlich, wenn die in Reihenfolge sind, ihr werdet es mir danken, wenn ihr Sicherheitskopien Eurer ersten dreizig Folgen braucht 😉

  5. André Feb 7, 2017

    Nun, ich höre Podcasts zum Teil mit einem Audioplayer von der Kommandozeile. In der Tat muss ich eure Folgen dann oft erstmal suchen. Manchmal präfixe ich sie mit system_matters__, wenn ich sie nicht in einem Rutsch durchhöre. 😀

  6. Deus Figendi Feb 9, 2017

    Huhu, ich habe lange nichts mehr geschrieben,
    aber jetzt fragtet ihr gerade nach Promo-Episoden und Rewievs etc. Also eine Weile fand ich es etwas zu gehäuft, aber das hat sich ja gelegt, insofern finde ich gut wie es ist.
    Was die Reviews betrifft: Also ich finde Voreingenommenheit gar nicht schlimm, wenn sie klar kommuniziert wird. Ubd ich glaube es könnte hier und da durchaus interessant sein auch aus Sicht eines Verlegers zu hören, denn ich kann mir vorstellen, dass solche Arbeit an manchen Punkten sogar milde stimmt. Sowas wie „ja, die Illustrationen sind nicht gut, aber niemand kann sich leisten alle zu verwerfen und neue zeichnen zu lassen“ oder „nunja, wir wisseb ja, dass es mit so kleinen Auflagen schwierig ist in die Offline-Läden zu kommen“ oder „tja, Profi-Übersetzer sind halt echt teuer, also ich denk mal das Buch kommt SO raus oder gar nicht auf deutsch.“ oder so. Und solche Ein- und Ansichten können ja auch ganz interessant sein.

    Btw. eine Weile lang (gerade als ihr viel über beyond the wall gemacht habt) befürchtete ich, dass ihr euch mit Mathias zerstritten und euch von ihm getrennt hättet. Ich bin froh, dass dem nicht so ist, denn ich schätze seine Meinungen sehr.

    Ach und was Dateinamen betrifft, sufixe wie _final2_complete_jetztwirklich.oga sollten dem player doch egal sein, solange er den Anfang der Dateinamen alphanumerisch sortieren kann (die Anfänge also einem festen Schema folgen). Ich benenne meine Dateien auch gerne mit Datum 2017-02-05_recordinglocal_track2

    Danke für den cast.

  7. So, jetzt bin ich mal wieder zeitnah zum hören gekommen 😉

    Das mit den Dateinamen kann ich total nachvollziehen – zwar nicht so sehr bei Podcasts – aber z. B. bei RSP Downloads auf RPGNow, „da krieg isch plack“, wenn die wie Kraut und Rüben benannt sind.

    Zum Thema Promo, eigene Produkte, etc.: find ich gar nicht schlimm, man sieht’s ja im Grunde schon anhand des Titels, ob es eins eurer Produkte ist oder nicht, ansonsten habt ihr das aber ja auch immer mehr als deutlich gemacht. Und wieso solltet ihr EUREN Podcast nicht dazu nutzen EURE Arbeit zu bewerben. Wenn jemand damit Probleme hat kann ich das nicht so wirklich nachvollziehen.

    Zur Länge der Episoden gilt je länger, desto besser. Mir sind im Grunde sogar auch die Themen egal, ich hab einfach Spaß euch zuzuhören.

    In diesem Sinne: danke an Daniel, Patrick und den Rest (sorry Mathias, aber die iTunes Rezi war einfach zu gut 😀 )

  8. Karsten Feb 12, 2017

    Ich hab auch meine Probleme mit dem zuschauen …bei PnP… fühlt sich falsch an.

    *Petition aufmach* Ich gebe Daniel absolut recht! Ein Leitfaden muss her! Es ist unerträglich!!

    *schonmal einen Besen hol*

  9. Glorrion Apr 8, 2017

    Ich bin voll bei Daniel, denn dieses „Kraut und Rüben“ Bennennen von Dateien ist eine echte Seuche. Sowas legt man einmal fest und dann zieht man das durch. Durch alphanumerische Sortierung ergibt sich automatisch die gewünschte Reihenfolge.

    Mir ist völlig unverständlich, wie man sowas anders machen kann.