Irgendwie hängen wir beim Upload etwas hinterher. Hier jedenfalls der Smalltalk von Ende November, der sich natürlich mit den Sondierungsgesprächen und damit viel Politik beschäftigt. Aber ca. ab Minute 42 geht es mit einer Diskussion über Legacy-Brettspiele und später der Star Trek Serie auch ganz nerdig weiter. Viel Spaß beim Hören 🙂

Heute mit einem spoilerfreien „Rant“ zu Game of Thrones, Daniel’s Sherlock Holmes Serienempfehlungen und erschütternden Informationen aus Patricks Kindheit. Und viel mehr, aber da lohnt der Clickbait nicht 🙂

 

  • 0:15 Planescape: Tides of Numenera
  • 10:15 Thimbleweed Park und andere Adventures
  • 18:15 Zelda
  • 29:15 Filme und Broadchurch
  • 35:30 Peaky Blinders
  • 41:15 Game of Thrones (spoilerfrei)
  • 1:02:15 Sherlock (Holmes)
  • 1:11:30 Schauspieler auf Panels

 

 

Patrick hat den ersten Teil der Aranien-Kampagne in DSA abgeschlossen. In Schleiertanz geht es viel um Intrigen und verschiedene Fraktionen, was dazu führte, dass die Spielrunde teilweise auf anderen Seiten stand und mehrere Spielabende getrennt abliefen. Wie er die Kampagne gespielt und erlebt hat, was geändert wurde und wo Probleme liegen, gibt es in dieser Folge zu hören.

Liebe Leute, aufgrund der Vorbereitungen unserer Verlagshomepage müssen wir die Feed URL des Podcast leider auch anpassen.

Wir möchten euch darum bitten, wenn ihr uns nicht über iTunes abonniert habt, als neuen Feed die folgende Adresse zu nutzen:

podcast.system-matters.de/feed/podcast

Bei iTunes dürfte sich dies automatisch ändern.

Bisher funktioniert sowohl www.system-matters.de, als auch podcast.system-matters.de. Dies wird in Kürze umgestellt werden!

Sorry für eine rein technische Folge, aber so können wir sicher gehen, dass auch alle das mitbekommen!

Morgen beginnt in Essen die diesjährige Spielemesse. Was wir in diesem Jahr einkaufen wollen, erfahrt ihr in diesem Vorbericht.

Links zur Episode:

 

Als letztes Gespräch von der Cthulhu Con haben wir mit Jörn und Marc von Cthulhus Ruf über deren Veröffentlichung von „Gatsby und das große Rennen“ gesprochen. Worum es geht? Ein Cthulhuabenteuer rund um eine Gartenparty. Zuviel viel ich nicht sagen, aber vielleicht reicht es aus, dass es auf der Con zum wiederholten Male mit 24 Personen gespielt wurde und damit schon ein ziemliches Event jeder Cthulhu-Convention war, welches man sich jetzt auch nach Hause kommen kann.

Eine Bemerkung noch zum Schluss, weil die Anmerkung vom Computer geschluckt wurde: Cthulhus Ruf ist ein Fanprojekt, also wenn ihr voller Begeisterung das Buch bestellt, denkt daran, dass am anderen Ende Menschen sitzen, die nicht nur dieses Buch, sondern auch den Versand in ihrer Freizeit leisten. Offenbar hatten dies in der Vergangenheit einige mit Amazon.de verwechselt und entsprechend unfreundliche Emails verschickt, darum sei dieser Hinweis mal erlaubt.

Links