Rollenspiele sind Gesellschaftspiele. Ist es also sinnvoll mit nur einem Spieler und Spielleiter ein Rollenspielszenario zu spielen? Aber klar! Es gibt einige Dinge die kann man nur in einem 1on1 machen kann und es gibt andere Dinge, auf die man besonders achten muss, wenn man als Spielleiter nur einen Spieler hat. In der neusten Episode beschäftigen wir uns mit dieser besonderen Form des Spiels: Rollenspiel im Duett. Der Podcast basiert auf dem Artikel One-on-One – Cthulhu im Duett – von Ralf Sandfuchs und mir – und erschien in der 2. Ausgabe von Cthulhus Ruf. Viel Spaß beim hören!

 

Links zur Episode

Das Grauen unter dem Hügel, geschrieben von Richard Pett, ist ein Abenteuer für Pathfinder und bei Ulisses Spiele erschienen. Da es sich mit cthuloidem Horror beschäftigt (Das Grauen von Dunwich stand hier Pate), konnte ich daran natürlich nicht vorbeigehen ;-]

 

Links zur Episode

Alles in allem ist dies unsere 100. Episode. Nachdem wir etwas feiern, nehmen wir uns in dieser Episode die Freiheit und berichten von unseren unerfüllten Wünschen im Rollenspiel. Was wollten wir immer mal spielen und haben es nie geschafft? Welches Genre, welcher Charakter oder welches System wartet schon seit Jahren darauf gespielt zu werden?

 

Links zur Episode

Ja, wir leben noch! Der September war ein einziges Chaos. Betrachtet also den vergangenen Monat als Herbstferien. Wir starten jetzt wieder durch, allerdings mache ich den Anfang mit einer kleinen Solonummer:

Ich hab vor einiger Zeit eine Soloaufnahme zum Thema Spielleiternotizen aufgezeichnet und das hier ist der inoffizielle Nachfolger. Die Episode beschäftigt sich mit dem Kampagnenhandout, sozusagen einem Vorwort zur Kampagne in dem alle wichtigen Informationen versammelt sind. Es ist das Fundament der Kampagne und beschreibt wichtige Elemente der Spielwelt und einige Hausregeln. Der Podcast basiert auf einem Artikel von Monte Cook im Dungeon 126. Viel Spaß beim zuhören!

 

Links zur Episode

Das Beispiel Kampagnenhandout wird nachgeliefert. Ich schreibe einen neuen Beitrag wenn es fertig ist.

[edit] Das Kampagnenhandout ist hier zu finden.

Wie in jedem Jahr gibt es auch in diesem Jahr eine Sonderausgabe zur Cthulhu Con. Und da selbst bei dieser mit 100 Personen doch übersichtlicheren Con bereits mehrere Podcasts anwesend waren nun als Tripple Feature zusammen mit dem Polyeder Podcast und den Spellcasters, die das technische Equipment gestellt hatten und damit die Daten für die Aufnahme geboten haben.

 

Die angesprochenen Videos der beiden Workshops sind bisher noch nicht online, aber guckt einfach immer mal wieder bei www.cliquenabend.de vorbei 🙂

In dieser Rezi beschäftige ich mich mit der Neuauflage von Cthulhu by Gaslight von Chaosium. Wir haben unseren dritten Geburtstag übrigens nicht vergessen, wir holen die Episode im Juli nach :-]

 

Links zur Episode

Die Musik The Great Paper Adventure [Niveau final] entstammt dem Album The Great Paper Adventure (BO) von Spintronic.

Vor der Roleplaying Convention in Köln tauschen wir uns kurz aus, was es an Neuheiten gibt und was uns auf der RPC so interessiert. Außerdem machen wir noch etwas Werbung für den Analogspieler-Stand auf der RPC und ein ganz besonders Podcast-Crossover-Feature :-]

 

Links zur Episode

  • Spellcasters
  • Plotsprenger
  • Polyeder Podcast
  • Dan Simmons – Göttin des Todes
  • Dan Simmons – Terror
  • Dan Simmons – Flashback
  • Dan Simmons – Drood
  • Suzanne Collins – The Hunger Games
  • Shirley Jackson – Die Lotterie
  • Battle Royal
  • DSA – Schleiertanz
  • DSA – Bahamuts Ruf
  • DSA – Das Riesland
  • Pathfinder – Königsmacher
  • Pathfinder – Beginner Box
  • Space: 1889
  • Deadlands – Buch der Toten
  • Deadlands Hölle auf Erden
  • The One Ring – Abenteuer
  • Contact
  • Dungeonslayers
  • Savage Worlds – Rippers
  • Traveller – Asteroidenrausch
  • Cthulhu – Dunwich
  • Cthulhus Ruf – Das Magazin
  • Nip Ajin – Geschlossene Gesellschaft
  • Don’t rest your head/Ruh dich nicht aus
  • Lords of Waterdeep (bei Dicetower)

Für eine gute Kampagne sollte nicht nur der Spielleiter gute Ideen haben, sondern auch die Spieler. Es lohnt sich seine Spieler konkret zu fragen was sie sich wünschen, welche Ziele ihre Charaktere verfolgen, welche Nebenhandlungen sie gerne mit ihren SCs erleben wollen. In dieser Episode beschäftigen wir uns damit wie man an Feedback und Input kommt und nehmen als Grundlage einen Artikel von Mike Bourke – Getting Player Feedback:

  1. Frag nach einer NSC Liste
  2. Frag nach Subplots (für eigene SCs und NSCs)
  3. Frag nach Handlungsbögen in der Kampagne
  4. Frag nach Grenzen oder was nicht passieren soll
  5. Sichte als SL das Material, wähle passendes für die Kampagne und versuche Gegensätze/Probleme zu lösen

 

Links zur Episode

In dieser Episode schließen wir an die letzte Folge zum Thema 10 Gebote des Spielleiters an und besprechen Dog Locherys 10 Gebote des Spielers:

  1. Du sollst ein Alter Ego erschaffen
  2. Du sollst vorbereitet sein
  3. Du sollst In-Charakter spielen
  4. Du sollst kein Regelfuchser sein
  5. Du sollst nicht den Spaß von anderen zerstören
  6. Du sollst höflich sein
  7. Du sollst sagen was du denkst
  8. Du sollst den Worten des Spielleiters folgen
  9. Du sollst dich einbringen wann immer es möglich ist
  10. Du sollst Spaß haben und Burnout vermeiden

Viel Spaß beim hören :-]

 

Links zur Episode