Drachenfels ist ein ausgezeichneter Roman, rund um den Versuch die Heldentaten von Prinz Oswald auf die Bühne zu bringen. Jener Prinz schaffte es vor 20 Jahren den grausamen Zauberer Constant Drachenfels zur Strecke zu bringen – eine Meisterleistung! Nun soll Detelf Sierck, größter Dramatiker und Schauspieler des Imperiums, eben diese Heldentat zu einem Theaterstück verarbeiten. Der besondere Clou: Die Premiere des Stückes soll in der Festung des Zauberers, auf Burg Drachenfels stattfinden…

 

Erwähnte Bücher

  • Jack Yeovil – Drachenfels
  • Amizaras Chronik – Aschamdon
  • Amizaras Chronik – Sarathoas
  • Bill Bryson – Streifzüge durch das Abendland
  • Robert E. Howard – Degen der Gerechtigkeit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

10 comments on “Bücher – Drachenfels von Jack Yeovil

  1. DarkShonin Jul 2, 2013

    Wie fandet ihr denn den letzten Solomon Kane Film? Hat der überhaupt etwas mit den Büchern zu tun?

    • Hab ihn noch nicht gesehen, aber die Meinungen waren eher bescheiden.

    • Bis zum Betreten der Kapelle hat der Film für mich alles richig gemacht. Danach driftet er leider in diesen Hollywood-Einheitsbrei ab.

      AL

  2. blackpath Jul 3, 2013

    Ich fand den „Solomon Kane“-Film bis auf das Ende auch sehr unterhaltsam. Die zwei Geschichten hingegen, die ich gelesen hab, fand ich eher schlecht gealtert …

    • Welche zwei hast du den gelesen?

      AL

      • blackpath Jul 27, 2013

        Hey Alandor, besser spät als nie … 😉

        Ich hab die ersten beiden Storys in der „The Savage Tales of S. K“-Sammlung gelesen: „Skulls in the Stars“ und „The Right Hand of Doom“.

        Danach hab ich noch die Conan-Geschichte „Red Nails“ gelesen, bin aber nach der Hälfte ausgestiegen.

        Ich finde das weder schön geschrieben, noch spannend.

        • Schade, aber Geschmäcker sind verschieden.
          Ich lese halt sehr gerne Howard, weil er für mich einfach kraftvoll schreiben kann.

          AL

  3. Sehr schöner Review. Bersprecht ruhig mehr Bücher von Jack Yeovil/Kim Newman. Nach den Warhammer-Romanen vielleicht die von Anno Dracula?

  4. Manuel Jul 21, 2013

    Eine sher schnöne Besprechung. Ich freue mich schon auf Bestien in Samt und Seide.

    Die Bücher, die mittlerweile meine ich nicht mehr zum Kanon gehören, waren meist sehr stimmig. Felix und Gotrek sind ja nett, aber doch etwas flach…

  5. Kuchenklau Aug 31, 2013

    Anno Dracula hattet ihr ja auch schonmal kurz besprochen. Was mich eher interessieren würde ist eure Meinung zu der Kinderdieb von Brom, kommt ja schließlich auch der gehörnte mit drin vor.

    War nicht eigentlich geplant jetzt öfters mal so ein Buch zu besprechen? 😉